Kirchweihfest 2018

Am 22.7. fand unser jährliches Kirchweihfest statt. Der Gottesdienst stand hierzu passend unter dem Motto "Lebendige Bausteine der Gemeinde". Und so ließen sich weder die zahlreichen fleißigen ehrenamtlichen Helfer noch die Gäste von gelegentlichem Schlagregen beirren und genossen gemeinsam in Kirche, Gemeindezentrum und Außenzelten neben den bewährten kulinarischen Angeboten und Verwöhnkaffee der evangelischen Jugend und Konfihelfer auch Kinderschminken, Theater und Andachtspause. Einen besonderen Höhepunkt stellte das Kirchenkabarett dar, in dem Pfarrer Pickart und Diakon Dieter Frembs von der Einführung des zeitgemäßen Beichtautomaten bis hin zur kostenpflichtigen Kirchenabocard und der schweren Aufgabe der Kirchenhardwarehotline zur Freude des Publikums die Tücken von Technik und Zeitgeist im 21. Jahrhundert präsentierten. Als besonderen Gast durften wir Herrn Wolfgang Klaiber-Mehling (Diakonie)  mit neuer Kollegin begrüßen, der mit einem eigenen Stand Holzarbeiten unserer Meitinger psychosozialen Tagesstätte präsentierte. Unsere Gäste nutzten das Fest zu vielen Gesprächen in gemütlicher Runde und hatten auch erstmals Gelegenheit, die Kandidaten zur Kirchenvorstandswahl in Aktion zu erleben, in Augenschein zu nehmen und persönlich kennenzulernen. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch unserer Kirchenvorstandskollegen aus den katholischen Nachbargemeinden St. Wolfgang und St. Klemens mit Langenreichen, mit denen im Rahmen der Ökumene rege und harmonische Zusammenarbeit besteht.

Bausteine2

ol: Kirchen-Kabarett mit Pfarrer Stefan Pickart und Diakon Dieter Frembs
or: Stand der psychosozialen Tagesstätte (W. Klaiber-Mehling mit Kollegin)

ml: Kassenmeister Ulf-Oskar Homann (Kandidat) mit Frau 
mr: Kreative Pause am Schminktisch
ul: Kandidatinnen Barbara Hödl und Gabriele Schneider im Festzelt

ur: Kandidatin Astrid Fritsch bändigt den Regenwassereinbruch im Küchenzelt

Terminkalender

 

 Der iframe greift auf die Daten von www.evangelische-termine.de zu und stellt sie wochenweise dar.

Termine auch anderer Gemeinden und Orte können Sie für ganz Bayern hier abrufen.

Jazzfrühschoppen mit Bossa & Soul

bossaandsoul1

Liebe Gemeindemitglieder, um Ihnen die Teilnahme an der Wahl zum Kirchenvorstand heuer besonders schmackhaft zu machen, haben wir am

Wahlsonntag 21. Oktober

nach dem Gottesdienst die renommierte Gruppe "Bossa and Soul" zu einem Jazzfrühschoppen eingeladen. “Bossa and Soul” spielt seit 2013 als Trio - zum Teil mit Gastmusikern - in Gottesdiensten, auf Gemeindefesten, privaten Feiern und Tagungen (Uni München, Münchner Telefonseelsorge).  Der Name ist Programm: “Bossa and Soul” zeigt das Spektrum ihrer Musik - angefangen von Bossa Nova Nummern (Antônio Carlos Jobim, Toquinho), Latin (Sway, Besame Mucho) und neuer brasilianischer Musik (Céu) reicht das Repertoire über Jazz Standards (My Funny Valentine, Fly me to the Moon) bis hin zu fetzigen Pop- und Soulstücken (Mercy Mercy Mercy, Valerie).  Gerne interpretiert "Bossa and Soul" bekannte Stücke im lässigen Bossa-Latin-Style (I was Made for Lovin you).

“Bossa and Soul” – das sind Tina Seebach (voc), die eine feste Größe in der Münchner Gospel- und Soulszene ist, Roland Spliesgart (git), der seit seinem Studienaufenthalt in Brasilien vor über 30 Jahren begeisterter Kenner und Sammler lateinamerikanischer Musik ist und dies seit ein paar Jahren an der Gitarre umsetzt, sowie Zlatko Mijatovic (dr, perc), der alles am Schlagzeug bzw. der Cajon mit souveränen Grooves begleitet.  Vorwiegend mit akustischen Instrumenten erzielt "Bossa and Soul" einen sehr natürlichen Latin- und auch den amtlichen Jazzsound.

“Bossa and Soul” - sie spielen, weil’s Spaß macht.  Dabei wollen die drei Musiker etwas von der Lebensfreude, die in ihrer Musik steckt, weitergeben.

Kommen Sie am 21. Oktober zum Wählen  und genießen anschließend hochklassige Unterhaltung in den Räumen Ihrer Gemeinde!

P.S.: Selbstverständlich ist auch Briefwahl möglich.

Gottesdienst im Grünen

 

Godi im Gruenen

Am Sonntag, den 24.06. fand um 10.00 Uhr in Aindling unser jährlicher "Gottesdienst im Grünen" statt. Nachdem Sturmschäden den Aufenthalt im Park verboten, wurde der Gottesdienst kurzerhand in den Hof des AWO-Altenheims verlegt, was den Bewohnern die kürzeste Anfahrt aller Besucher ermöglichte. Natürlich hatte auch eine sportliche Radfahrergruppe den Weg nach Aindling bewältigt. Bei schönstem Sonnenschein feierten wir gleich zwei Taufen, Pfarrer Pickart predigte - unterstützt von einem Ehrengast in Gestalt einer Handpuppe über das Thema Liebe. Die musikalische Begleitung übernahm Diakon Dieter Frembs. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Udo Scheuerpflug und dem Team vom AWO-Heim, die nicht nur die später vollbesetzten Sitzplätze organisiert hatten, sondern nach dem Gottesdienst sogar noch die Bewirtung der Gäste meisterhaft bewerkstelligten.

Bild: D.Hoffmann Einige Gesichter wurden aus datenschutzrechtlichen Gründen maskiert.

500 Jahre Reformation - Lutherjubiläum 2017

 

Offiziellen Logo zur Lutherdekade

Lutherjahr 2017 : Link zur offiziellen Präsenz

Reformationsjubiläum - Luther2017 - Mutig bekennen – friedlich streiten:
Link zur Präsenz des evangelisch-lutherischen Dekanats Augsburg


Wichtiger rechtlicher Hinweis:
Die Teaser-Logos sind Teil der verlinkten Präsenzen und unterliegen als solche dem Copyright. Die Inhalte der Seite und die der dort verlinkten Veranstaltungs- und Beitragsseiten liegen ausschließlich in der Verantwortung ihrer Betreiber und spiegeln daher auch nicht zwangsläufig die Auffassung unserer Gemeinde. Falls Sie Beanstandungen an der verlinkten Präsenz haben, wenden Sie sich bitte an die verantwortlichen Stellen gem. § 5 Telemediengesetz:

Erster Link:

1) Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Staatliche Geschäftsstelle „Luther 2017“

Collegienstraße 62 c
06886 Lutherstadt Wittenberg
T. +49 (0) 3491 - 46 61 12
F. +49 (0) 3491 - 46 62 81
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt wird gesetzlich vertreten durch ihren Direktor, Herrn Dr. Stefan Rhein, Anschrift wie oben. Die Stiftung hat ihren Sitz in Lutherstadt Wittenberg. Sie ist eine rechtsfähige Stiftung des öffentlichen Rechts. Die zuständige Stiftungsaufsicht ist das Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt.

2) "Luther 2017 - 500 Jahre Reformation"
Geschäftsstelle der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Markt 26
06886 Lutherstadt Wittenberg
T. +49 (0) 3491 - 505 27 10
F. +49 (0) 3491 - 505 27 29

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Als Geschäftsführer sind Herr Jan von Campenhausen und Herr Ulrich Seelemann jeweils einzeln vertretungsberechtigt.

Zweiter Link:

Evangelisch-Lutherischer Dekanatsbezirk Augsburg

 

Der Evangelisch-Lutherische Dekanatsbezirk Augsburg ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts.
Er wird vertreten durch Stadtdekanin Susanne Kasch.

 

Evangelisch-Lutherisches Dekanat Augsburg (Anbieter gemäß § 5 TMG)
Fuggerstr. 8
86150 Augsburg
Telefon: 08 21 / 450 17-400
Fax: 08 21 / 450 17-409
E-Mail schreiben

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
Irmgard Hoffmann
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Fuggerstr. 8
86150 Augsburg
Internet: www.augsburg-evangelisch.de


 

 





 

   
© Meitingen-evangelisch