Jahreslosung 2018

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
Off 21,6 (L)

   

Monatsspruch für September

Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende.
Prediger 3,11 (L)

   

Gedanken zur Vakanz 2017

Liebe Gemeinde,

wir blicken auf ein turbulentes Jahr 2017 zurück, das durch die Vakanz geprägt war. Die Vakanzzeit stellt für den Kirchenvorstand erfahrungsgemäß eine besondere Herausforderung dar, denn er muß viele Aufgaben des fehlenden Gemeindepfarrers übernehmen, befaßt sich mit der zeitgerechten Renovierung des Pfarrhauses und lädt zu den ausstehenden Gottesdiensten Gastpfarrer, Lektoren und Prädikanten ein. In der Zeit erfuhren wir viel Unterstüzung durch unsere Vakanzvertreter Pfarrer Andreas G. Ratz (Evangelisch Hl. Kreuz Augsburg) und Pfarrer Frank Kreiselmeier (Evangelisch St. Ulrich Augsburg), die trotz der vielfältigen Aufgaben in ihren eigenen Gemeinden stets mit offenem Ohr, Rat und Tat für uns da waren. Unser besonderer Dank gilt unserem Sekretariatsteam Simone Erdhofer und Carmen Speer, die mit eisernen Nerven einen doppelten Büroumzug, Ausfälle der Telefonanlage wechselnd mit ununterbrochenem Klingeln erduldet, vorbildlich die unvermeidlichen organisatorischen Fluten bewältigt und unseren KV-Vorsitzenden und die Vakanzvertreter unterstützt haben - im Sekretariat laufen nun einmal alle Leitungen zusammen. Ein herzliches Dankeschön auch an unsere Jugendgruppe, die oft mit Hand anlegte, aber auch an viele ungenannte ehrenamtliche Helfer, die uns in der Vakanz und beim Renovieren des Pfarrhauses unterstützt haben. Alle gemeinsam machten es möglich, daß das Ehepaar Pickart zum geplanten Termin ihr Heim in einem gemütlichen Haus und nicht auf einer Baustelle finden konnte.

Wir blicken auf die auslaufende Vakanzzeit gerne zurück, denn einerseits macht es Spaß, gemeinsam etwas zu bewirken, sei es das Ausräumen der Kellerräume für Estricharbeiten, seien es Baumfällarbeiten im Pfarrgarten oder Planung und Beaufsichtigung der Bauarbeiten, andererseits bot die Vakanz Gelegenheit, Gäste einzuladen, die neue Gedanken, eigene Stile in unsere Kirche brachten und in den Bekannten- und Freundeskreis aufgenommen wurden. Besonderer Dank gilt dem Ehepaar Last, das uns mit vollem Einsatz und großer Lebensfreude in Gottesdiensten und Konfirmandenunterricht unterstützt hat. Ein besonderes Dankeschön auch an Herrn Pfarrer Graßmann, der von 2004-2010 vor Herrn Blumtritt zuständiger Dekan unseres Bezirks war und am 1.10. in seiner Funktion als Leiter der Augsburger Diakonie zusammen mit seinen Mitarbeitern Wolfgang Klaiber-Mehling (Leiter der psychosozialen Tagesstätte Meitingen) und Simon Oschwald (Leiter der Asylberatungsstelle Meitingen) unserer Einladung folgend den Festgottesdienst zum Erntedankfest hielt, den wir heuer der diakonischen Arbeit gewidmet haben.

Derzeit blicken viele Gemeindeglieder mit Unbehagen auf die Bundestagswahlen zurück und fragen sich, wie - übrigens auch mit Wählern aus unseren Gemeindemitgliedern - extreme politische Strömungen einen solch hohen Stimmenanteil erzielen konnten. Sie fragen, sich, wo wir uns als Gemeinde positionieren sollen, wie wir unseren Kindern und Jugendlichen ein Vorbild sein, ihre Weltsicht schärfen können.

Wir freuen uns daher besonders, mit Herrn Pfarrer Pickart einen Gemeindepfarrer gefunden zu haben, der mit dem erklärten Ziel kommt, Ansprechpartner für alle Altersgruppen zu sein und der sich der Herausforderung stellt, der allfälligen Kirchenmüdigkeit entgegenzutreten und ein Haus der offenen Türen zu bereiten, dialogbereit und streitbar im lutherschen Sinne zu sein.

Das Osterfest 2018 bringt uns ein besonderes Geschenk, da jetzt auch die vakante Diakonenstelle wieder besetzt werden konnte. Mit Herrn Frembs unterstützt uns ein sehr erfahrener Diakon, der in seinem Leben von der Jugendarbeit bis zur Finanzsteuerung wohl alle Bereiche diakonischen Handels schon ausgefüllt hat und sich darauf freut, mit uns zusammen die vielfältigen Aufgaben unserer großen Gemeinde anzupacken.

Wir laden Sie ein, unsere Gemeinde zu besuchen und zu beobachten, was bleibt, was kommt und vor allem was geschieht.

 

Herzlich Willkommen !

Ihr Daniel Hoffmann

KV, Diakoniebeauftragter, Missionsbeauftragter

 

   
© Meitingen-evangelisch